Neuigkeiten
10.04.2018, 15:01 Uhr | Thorsten Mattick, Büroleiter MdB Stübgen Berlin
MdB Michael Stübgen: „Knapp 400.000,-Euro Förderung in 2018 und 2019 für die Slawenburg Raddusch durch den Bund!“
Für die Anfertigung von Klima-Vitrinen und den Einbau von Windfängen für die neue Dauerausstellung der Slawenburg Raddusch werden vom Bund im Rahmen des Bundesprogramms „Investitionen für nationale Kultureinrichtungen in Ostdeutschland“ Bundesmittel in Höhe von bis zu 299.063,- Euro im Haushaltsjahr 2018 und weitere Bundesmittel in Höhe von bis zu 100.000,- Euro im Haushaltsjahr 2019 zur Verfügung gestellt.

Als lausitztypisches Bodendenkmal erinnert die Slawenburg Raddusch, die in diesem Jahr ihr 15jähriges Bestehen feiert, an eine heute weitgehend verschwundene Kultur und die im frühen Mittelalter (9./10. Jahrhundert) am westlichen Spreewaldrand der Niederlausitz vorhandenen kleinen ringwallförmigen Burganlagen.

MdB Michael Stübgen dazu: “Nachdem ich mir im Mai vergangenen Jahres persönlich vor Ort einen Eindruck von dem Projekt der neuen Dauerausstellung in der Slawenburg Raddusch verschaffen konnte, habe ich bei unserer Staatsministerin bei der Bundeskanzlerin und Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Frau Prof. Dr. Monika Grütters, eingehend um eine Unterstützung des Projektes geworben. Ich freue mich, dass die Slawenburg Raddusch nun in die Lage versetzt wird, mit den zusätzlichen Bundesmitteln die kostenintensive Erweiterung der Dauerausstellung: “Archäologie in der Niederlausitz“ zu bewältigen.

Michael Stübgen, MdB

CDU Oder-Spree bei facebook CDU Bad Saarow CDU Eisenhüttenstadt CDU Erkner
Dierk Homeyer CDU Storkow CDU Schöneiche CDU Woltersdorf
CDU Grünheide CDU Beeskow CDU Fürstenwalde CDU Brieskow-Finkenheerd
© CDU Kreisverband Oder-Spree   | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 1.59 sec. | 80406 Besucher