Neuigkeiten
12.03.2018, 15:10 Uhr
Mehr Geld für sichere Schulwege
PNN (Quelle: pnn.de)

Tut das Rathaus zu wenig für die Sicherheit von tausenden Potsdamer Kindern auf dem täglichen Weg zur Schule? Diese Kritik des CDU-Kreischefs und Landtagsabgeordneten Steeven Bretz hat die Stadtverwaltung nun zurückgewiesen. Vielmehr arbeite die von Dezernentin Noosha Aubel (parteilos) geführte Schulbehörde an einer Neuauflage des zuletzt 2009 aktualisierten Schulwegsicherungskonzepts, teilte Stadtsprecherin Christine Homann auf PNN-Anfrage mit. [...]

Bretz hatte, unter Bezug auf Antworten der Landesregierung auf Kleine Anfragen der CDU, der Stadt jüngst Untätigkeit bei dem Thema vorgeworfen. Er begründete dies damit, dass Potsdam bereits seit 2005 keinen Antrag mehr auf die 75-prozentige Landesförderung von Schulwegsicherungsleistungen gestellt habe. Damals war eine Ampel an der Ecke Potsdamer/ Florastraße vom Land mit 80 000 Euro unterstützt worden. Weitere Förderungen datieren aus den Jahren 1992 und 1993.

-> Hier können Sie den gesamten Artikel lesen


-> Hier finden Sie die im Artikel beschriebene Anfrage

-> Hier finden Sie unser Pressestatement zur Antwort der Landesregierung

CDU Oder-Spree bei facebook CDU Bad Saarow CDU Eisenhüttenstadt CDU Erkner
Dierk Homeyer CDU Storkow CDU Schöneiche CDU Woltersdorf
CDU Grünheide CDU Beeskow CDU Fürstenwalde CDU Brieskow-Finkenheerd
© CDU Kreisverband Oder-Spree   | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.17 sec. | 78182 Besucher